Bitcoin Era kämpft weiter, nachdem ein weiterer Abprall außerhalb des unteren Bereichs der Bandbreite stattgefunden hat

Kurzfristiger Trend: bis zu mindestens 8.400 $.
Langfristiger Trend: abwärts, bis ein großer Schritt etwas anderes beweist.

Bitcoin (BTC) schloss gestern Abend eine weitere wöchentliche Kerze aus, und die Hauptgeschichte ist, dass die Kaufunterstützung in den letzten Stunden der Woche kam, um das führende Krypto nach oben und weg von der Unterseite seines lokalen Handelsbereichs zu treiben. Diese Spanne hat jetzt, fast einen Monat nachdem Bitcoin von einer riesigen Konsolidierung über 10.000 $ zusammengebrochen war, gedauert. Der Kampf, über $8k zu bleiben, entspricht nun dem Kampf, den sich entwickelnden Abwärtstrend möglicherweise umzukehren.

Wir beginnen mit einer 4-Stunden-Ansicht und sehen, dass sich der Bounce von Bitcoin bereits der Spitze des allgemeinen Handelsbereichs nähert (definiert durch das Volumenprofil, nicht dargestellt). Wir können davon ausgehen, dass sich diese Rallye mindestens bis 8.400 $ fortsetzen wird, und wahrscheinlich höher, wenn Verkäufer wahrscheinlich einsteigen werden.

$8.400 (mindestens) wahrscheinlich Bitcoin Era Chart von TradingView

Im Moment sehen wir, dass die 55 EMA durchschnitten wurde, und wir könnten danach streben, dass dieser gleitende Durchschnitt erneut getestet wird, bevor ein weiterer Bitcoin Era Aufstieg innerhalb der lokalen Struktur erfolgt. Wir müssen feststellen, dass dieser Bitcoin Era Aufschwung, der am Abend des 20. Oktober (UTC) kam, nicht von großem Kaufvolumen begleitet wurde; es war lediglich das Fehlen von Bitcoin Era Verkäufern, das die Pumpe (Bitstamp) erlaubte.

Auf dem Weg nach oben auf die Tages-Chart müssen wir feststellen, dass Bitcoins letzter Versuch, die Struktur zu durchbrechen, bei der 21 EMA vereitelt wurde; und wenn er heute über diesem Niveau schließen kann, könnten wir die Möglichkeit in Betracht ziehen, in naher Zukunft nach oben zu brechen. Angesichts des allgemein rückläufigen Volumens müssen wir mit einer größeren Bewegung rechnen, ob nach oben oder unten.

21 EMA ist es, das BTC-Chart von TradingView zu beobachten

Auf der Wochen-Chart mit einer frisch geschlossenen Kerze sehen wir, dass es bei der 55 EMA eine klare Unterstützung gibt. Die allgemeinen Anzeichen eines Abwärtstrends sind hier zu erkennen, wobei die 8 EMA-Kreuzungen unter der 21 EMA rückläufig sind und der allgemeine Blick dieser Formation als Bärenflagge vor einer weiteren Abwärtsbewegung. Das Volumen lag trotz des Aufschwungs leicht unter dem der Vorwoche.

Bitcoin

Noch rückläufiges BTC-Diagramm von TradingView

Betrachtet man jedoch die Wochenindikatoren, so sehen wir langfristige Anzeichen von Stärke. Bitcoin sucht wahrscheinlich nach dem Boden seines Tropfens aus $10k, und das Histogramm der letzten Woche ist meist abgeflacht und sieht bereit aus, sich zusammenzurollen. Zum Zeitpunkt des Schreibens kräuselt es sich bereits, aber natürlich ist es viel zu früh, um hier irgendwelche Bemerkungen zu machen.

Wir brauchen eine weitere Woche, um zu sehen, was whatBTC-Chart von TradingView ist

Ein weiterer Punkt ist, dass BTC beim RSI, der ein wichtiger Standort auf diesem Chart ist, bei etwa 45 gehalten hat, da es sich um das Niveau von Bitcoin kurz vor der Kapitulation der Bärenmärkte im Jahr 2018 handelt. Wir können auch feststellen, dass es fast bis zu seiner „goldenen Tasche“ auf der Fibonacci-Skala zurückgegangen ist, die ein Ort für ernsthafte Käufe sein wird.

Insgesamt haben wir in den höheren Zeitrahmen noch einen intakten Abwärtstrend. Es wäre schön, dies in der nächsten Woche oder so umzukehren, aber es gibt noch keinen Grund, dies vorherzusagen. Das rückläufige Volumen deutet jedoch darauf hin, dass in Kürze eine größere Bewegung bevorsteht.